EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus rectus superior lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus rectus superior

Der Musculus rectus superior (oberer gerader Augenmuskel) wird zur Gruppe der geraden äußeren Augenmuskeln gezählt.

Verlauf und Versorgung

Er hat seinen Ursprung im oberen Bereich des Anulus tendineus communis (Zinn-Sehnenring) und verläuft von dort aus nach anterolateral. Er passiert die Tenon-Pforte, überkreuzt die Sehne des M. obliquus superior und setzt am Augapfel auf der oberen Seite ventral des Äquators an.

Musculus rectus superior / oberer gerader Muskel - lateral links

Direkt über dem Ursprung des M. rectus superior entspringt unter anderem der M. levator palpebrae, welcher einen parallelen Verlauf durch die Orbita besitzt und damit immer in räumlicher Beziehung zum M. rectus superior steht. Lateral der Insertion des M. rectus superiors liegt die Tränendrüse und die dazugehörige A. und der N. lacrimalis.

Die Blutversorgung des M. rectus superior erfolgt durch die aus der A. ophthalmica stammenden Ziliararterien, innerviert wird er vom N. oculomotorius.

Funktion

Der M. rectus superior liegt in einer vertikalen Ebene des Auges und wird als gerader Vertikalmotor bezeichnet. Seine Hauptfunktion ist daher die Elevation des Augapfels, also eine Hebung nach oben. Zusätzlich bewirkt er eine Innenrotation und geringe Adduktion und unterstützt somit den M. rectus medialis und M. obliquus superior.

Pathologie

Die Funktion des M. rectus superior kann durch eine Schädigung des N. oculomotorius eingeschränkt sein (äußere Okulomotoriusparese). Am häufigsten entsteht diese Parese durch Mikroangiopathien bei Diabetes mellitus. Sie beschränkt sich jedoch nicht nur auf den M. rectus superior, sondern betrifft auch die anderen durch den N. oculomotorius innervierten Augenmuskeln (Mm. recti inferior et medialis, M. obliquus inferior, M. levator palpebrae).

Die Lähmung der genannten Augenmuskeln tritt meist plötzlich und schmerzhaft auf. Weitere Symptome können Doppelbilder und die Blickwendung nach oben sein. Wenn der M. levator palpebrae betroffen ist, hängt zusätzlich das Augenlid des erkrankten Auges (Ptosis).

Du willst mehr über das Thema Musculus rectus superior lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Autor: Nicole Gonzalez

Review: Stefanie Bauer

Illustratoren:

  • Yousun Koh: Musculus rectus superior / oberer gerader Muskel - lateral links

Quellen:

  • H. Kaufmann, H. Steffen: Strabismus, 4. Auflage, Georg Thieme Verlag (2012), S. 50, 55, 67, 74
  • G. K. Lang, G. E. Lang: Augenheilkunde essentials, Georg Thieme Verlag (2015), S. 415-416
  • K. Masuhr, F. Masuhr, M. Neumann: Duale Reihe Neurologie, 7. Auflage, Georg Thieme Verlag (2013), S. 33-34
  • G. K. Lang: Augenheilkunde, 5. Auflage, Georg Thieme Verlag (2014), S. 353-358
  • F. Paulsen, J. Waschke: Sobotta, Atlas der Anatomie des Menschen, 23. Auflage, Elsevier (2010), S.113-121
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus: Kopf, Hals und Neuroanatomie, 4. Auflage, Georg Thieme Verlag (2015), S. 172-177
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Atlasbilder

Augenmuskeln

Fissura orbitalis superior und inferior

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Zeige 6 weitere Artikel
Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.