EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Das Auge lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Das Auge

Das Auge fungiert als peripheres Sinnesorgan des visuellen Systems. Durch die komplexen, aufeinander abgestimmten Strukturen können Lichtreize aus der Umwelt optimal aufgenommen und für die Weitergabe an das zentrale Nervensystem vorbereitet werden.

Bestandteile

Das Sinnesorgan Auge befindet sich in der Orbita (Augenhöhle), einer knöchernen pyramidenförmigen Aushöhlung des Gesichtsschädels. Es besteht aus dem Augapfel (Bulbus oculi) sowie seinen Hilfsapparaturen.

Augapfel - sagittal

Man unterteilt grundsätzlich in den optischen Apparat und den Hilfsapparat. Der optische Apparat ist dafür zuständig ein reelles Bild der Umwelt auf die Netzhaut zu projizieren, während die Hilfsstrukturen für die Bewegung und den Schutz des Organs zuständig sind.

Die Strukturen des optischen Apparats unterteilt man wiederum nach ihrer Funktion in zwei Gruppen:

  • die vorderen lichtbrechenden (dioptrischen) und
  • hintere informationsverarbeitenden

Beide Anteile sind im Augapfel vereint.

Videoempfehlung: Augapfel
Aufbau des Auges aus der transversalen Ansicht.

Augapfel

Der kugelige Augapfel ist von drei Gewebeschichten ummantelt, die die Funktion des optischen Apparats unterstützen, die Form des Augapfels erhalten sowie seine Ernährung sicherstellen. Diese sind von außen nach innen:

  • Äußere Augenhaut (Tunica fibrosa) - mit der durchsichtigen Cornea (Hornhaut) und der undurchsichtigen Sclera (Lederhaut).
  • Uvea (Tunica vasculosa) - bildet mehrere funktionelle Anteile. An der Hinterseite sorgt sie als Choroidea (Aderhaut) für die Blutversorgung des Augapfels, an der Vorderseite bildet sie die Iris (Regenbogenhaut) und das Corpus ciliare (Ziliarkörper) aus.
  • Retina (Tunica interna; Netzhaut) - erstreckt sich ebenso wie die Choroidea über die Hinterseite des Augapfels.

sehender Teil der Netzhaut (Pars optica retinae) - cranial

Die drei Schichten des Augapfels und die von ihnen ausgebildeten Strukturen zählen zum Hilfsapparat des Auges. Sie können die Abbildungseigenschaften optimieren:

Durch An- und Entspannen des über Zonulafasern an der Linse verankerten M. ciliaris kann eine verminderte oder erhöhte Brechkraft des Auges und damit eine Anpassung an das Nah- oder Fernsehen (Akkommodation) erzeugt werden.

Durch Anspannen des M. sphincter bzw. des M. dilatator pupillae wird die Pupille verengt bzw. erweitert und der Lichteinfall ins Auge reguliert (Adaption).

Videoempfehlung: Augenmuskeln
Überblick über die Augenmuskeln und umliegenden Strukturen.

Dioptrischer Apparat

Zum dioptrischen Apparat, dem lichtbrechenden System des Auges, zählt man vier Bestandteile: Cornea, Linse, Glaskörper (Corpus vitreum) und Kammerwasser (Humor aquosus).

Die Cornea begrenzt den Augapfel nach vorne, dahinter bricht die Linse das Licht, bevor es durch den Glaskörper tritt. Den letzten Bestandteil des Systems bildet das Kammerwasser, welches sich in den Augenkammern zwischen den anderen Strukturen aufhält. Auch das Kammerwasser trägt zur Brechkraft des Auges bei.

Linse - sagittal

Nachdem das Licht durch den dioptrischen Apparat gebündelt wurde, trifft es auf die Retina, eine lichtempfindliche Fläche am hinteren Pol des Augapfels. Sie ist das informationsverarbeitende System und zählt bereits zum Nervensystem.

Hier erfolgen Transduktion (Umwandlung des Lichtsignals in Sensorpotentiale) und Transformation (Umwandlung der Sensorpotentiale in echte Aktionspotentiale) der Reize, bevor sie über den N. opticus an die Sehbahn weitergeleitet werden.

Hilfsapparat

Während der Augapfel nach hinten innerhalb der Orbita in einen Fettkörper (Corpus adiposum orbitae) eingebettet und durch diesen geschützt wird, übernehmen das obere und untere Augenlid (Palpebrae superior und inferior) an der Vorderseite diese Schutzfunktion.

Sie können willkürlich und reflektorisch geschlossen werden und das Auge z.B. vor Fremdkörpern oder starkem Lichteinfall schützen. Zusätzlich sorgt die Lidbewegung für eine regelmäßige Verteilung der vom Tränenapparat (Apparatus lacrimalis) produzierten Flüssigkeit auf der Cornea.

unteres Augenlid (Palpebra inferior) - sagittal

Innerhalb seiner Schutzhülle ist der Augapfels in alle Richtungen beweglich. Seine Bewegungen werden sowohl willkürlich als auch reflektorisch durch insgesamt sechs extraokuläre (äußere) Augenmuskeln bewerkstelligt, die ebenfalls von der Fettgewebshülle in der Orbita eingebettet liegen.

Durch die Beweglichkeit des Augapfels kann ein möglichst weites Sichtfeld erfasst werden und die Bewegung beider Augen aneinander angepasst werden. So entsteht das Binokularsehen (simultanes Sehen mit beiden Augen), welches ein dreidimensionales Bild erst ermöglicht.

Funktion

Für die Aufnahme und Umwandlung von Lichtreizen ist der Augapfel von besonderer Bedeutung. Hierbei ist er mit einer Kamera vergleichbar, die ebenfalls über ein lichtbrechendes System (Linse und Blende) und eine lichtempfindliche Fläche (Film) verfügt.

Beide Systeme wirken zusammen und sind notwendig, um letztlich visuelle Signale an das zentrale Nervensystem weiterzuleiten.

Augennerv (Nervus ophthalmicus) - lateral links

Am vorderen Pol des Augapfels tritt elektromagnetische Strahlung (Licht) ein und wird nacheinander durch die Strukturen des lichtbrechenden Systems geleitet. Durch die Lichtbrechung wird das betrachtete Objekt umgekehrt, gespiegelt und verkleinert auf die lichtempfindliche hintere Fläche (Retina) projiziert. Die Sinneszellen der Retina übernehmen dann die Umwandlung dieser Reize in visuelle Signale, die an das Gehirn weitergeleitet werden können.

Zusammenfassung

Das periphere Sinnesorgan Auge befindet sich in der Orbita. Es besteht aus dem Augapfel, welcher einen vorderen lichtbrechenden und einen hinteren informationsverarbeitenden Anteil besitzt, sowie dem oberen und unteren Augenlid und sechs äußeren Augenmuskeln.

Der Augapfel besteht aus drei Schichten:

  • Lederhaut
  • Uvea
  • Retina

Zu den lichtbrechenden Strukturen zählt man:

Cornea, Linse, Glaskörper und Kammerwasser

Gemeinsam sind Augapfel und Hilfsapparat für die die Aufnahme und Umwandlung von Lichtreizen verantwortlich.

Du willst mehr über das Thema Das Auge lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • W. Kahle, M. Frotscher: Taschenatlas Anatomie-Volume 3 Nervensystem und Sinnesorgane, 10. Auflage, Georg Thieme Verlag (2009), S. 342-346
  • G. Aumüller, G. Aust, J. Engele et al.: Duale Reihe Anatomie, 3. Auflage, Georg Thieme Verlag (2014), S. 1049-1071
  • F. Paulsen, J. Waschke: Sobotta, Atlas der Anatomie des Menschen, 23. Auflage, Elsevier (2010), S.113-121
  • M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher et al.: Prometheus: Kopf, Hals und Neuroanatomie, 4. Auflage, Georg Thieme Verlag (2015), S. 162-177

Text, Review, Layout:

  • Nicole Gonzalez
  • Stefanie Bauer
  • Marie Hohensee

Illustration:

  • Augapfel - cranial - Paul Kim
  • sehender Teil der Netzhaut (Pars optica retinae) - cranial - Paul Kim
  • Linse (Lens crystallina) - Paul Kim
  • unteres Augenlid (Palpebra inferior) - Paul Kim
  • Augennerv (Nervus ophthalmicus) - lateral left - Yousun Koh
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Atlasbilder

Augapfel

Blutgefäße des Auges

Augenlider und Bindehäute

Deine nächsten Lernetappen

Artikel (Du bist hier)
Andere Artikel
Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.