EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Musculus teres minor lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Musculus teres minor

Der Musculus teres minor (kleiner Rundmuskel) ist ein schmaler Muskel und Bestandteil der dorsalen Schultermuskulatur. Seine Endsehne bildet gemeinsam mit denen des M. subscapularis, M. infraspinatus sowie M. supraspinatus die Rotatorenmanschette. Diese umschließt das Caput humeri und zieht es näher an die Fossa glenoidalis scapulae heran. Damit unterstützt sie die Stabilität des Schultergelenks und gewährleistet gleichzeitig seinen hohen Bewegungsradius.

Kurzfakten
Ursprung Margo lateralis scapulae
Ansatz Tuberculum majus humeri
Innervation Nervus axillaris
Funktion Außenrotation, Retroversion, Adduktion des Oberarms

Verlauf und Versorgung

Der M. teres minor hat seinen Ursprung an der Margo lateralis scapulae. Von dort verläuft er kraniolateral in Richtung des Caput humeri und setzt im distalen Bereich des Tuberculum majus humeri an. Fasern der Endsehne strahlen zudem in die dorsale Schultergelenkkapsel ein.

Erhalte einen Überblick über die Muskulatur des Menschen und fülle unser kostenloses Arbeitsblatt zum Ausdrucken und Beschriften aus!

Der Muskel verläuft unterhalb des M. infraspinatus, mit dem er häufig verwachsen ist und sich eine gemeinsame Muskelfaszie (Fascia infraspinata) teilt. Der M. teres minor liegt unter dem M. latissimus dorsi; sein lateraler Anteil wird vom M. deltoideus verdeckt. Sein Muskelbauch bildet die kraniale Begrenzung der beiden Achsellücken (Foramina axillaria), unter der Gefäße und Nerven der Schulter entlang laufen.

Die Innervation erfolgt durch den Nervus axillaris, einem Ast des Plexus brachialis, der in der lateralen Achsellücke unter dem Muskel zieht.

Funktion

Der M. teres minor unterstützt den M. infraspinatus bei der Außenrotation sowie bei der Retroversion und Adduktion des Oberarms. In Zusammenarbeit mit den anderen Muskeln der Rotatorenmanschette ist er für die Stabilität des Schultergelenks verantwortlich. Aufgrund seines leicht schrägen Verlaufs zieht er während der Kontraktion das Caput humeri soweit nach distal, dass zwischen den knöchernen Anteilen des Schultergelenks ausreichend Platz für die Sehne des M. supraspinatus bleibt.

Teste dein Wissen zu den Muskeln von Schulter und Oberarm mit dem folgenden Quiz:

Die passenden Lerneinheiten dazu geben wir dir natürlich auch gleich mit auf den Weg:

Du willst mehr über das Thema Musculus teres minor lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!