EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nervus thoracodorsalis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.087.101 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nervus thoracodorsalis

Der Nervus thoracodorsalis entspringt aus dem Fasciculus posterior des Plexus brachialis (Armnervengeflecht) und enthält Fasern aus den Rami anteriores der Spinalnerven aus den Segmenten C6-C8. Somit handelt es sich um einen kurzen, infraklavikulären Ast des Plexus brachialis.

Er führt motorische Fasern zur Versorgung des breitesten Rückenmuskels, dem M. latissimus dorsi und des M. teres major (großer Rundmuskel).

Verlauf

Der N. thoracodorsalis entsteht durch Abspaltung aus dem Fasciculus posterior des Plexus brachialis. Der Truncus posterior setzt sich aus den hinteren Anteilen der Rami ventrales der Spinalnerven C5-T1 zusammen.

Der N. thoracodorsalis verläuft zuerst unterhalb der V. axillaris (Achselvene) und begleitet anschließend die A. und V. thoracodorsalis, mit denen er sich an der lateralen Thoraxwand in der hinteren Axillarfalte befindet. Dabei liegt er oberhalb des M. serratus anterior und auf der Unterseite des M. latissimus dorsi. Von dort aus gibt er motorische Endäste zum M. latissimus dorsi sowie zum M. teres major ab.

Videoempfehlung: Plexus brachialis
Struktur des Plexus brachialis inklusive der Wurzeln, Trunci, Faszikel und Äste.

Funktion

Der N. thoracodorsalis enthält ausschließlich motorische Fasern zur Innervation des M. latissimus dorsi und des M. teres major. Beide Muskeln sind für die Adduktion des Arms verantwortlich.

Klinik

Eine Läsion des N. thoracodorsalis kann zum Funktionsverlust der von ihm innervierten Muskeln M. latissimus dorsi und M. teres major führen, was sich durch ein Unvermögen äußert, den retroflektierten Arm zu adduzieren. Außerdem ist die hintere Axillarfalte nicht mehr abgrenzbar.

Da diese Bewegungsrichtung des Arms jedoch im Allgemeinen von untergeordneter Bedeutung ist, wird der N. thoracodorsalis gern als zur autologen Nerventransplantation  zur Reparatur des N. thoracicus longus (langer Brustkorbnerv) verwendet. Dieser ist bei Operationen im Brust- und Axillarbereich, wie zum Beispiel bei Eingriffen im Rahmen von Mammakarzinomen, verletzungsgefährdet und bedarf im Falle einer Läsion eines Ersatzes.

Ein Ausfall des N. thoracicus longus kann zum klinischen Bild der „Scapula alata“, einem flügelartigen Abstehen des Schulterblattes, führen.

Du willst mehr über das Thema Nervus thoracodorsalis lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.087.101 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • Aumüller, G., Aust, A., Engele, J., et al. (2014). Duale Reihe – Anatomie (3. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag. S. 451, 452, 469
  • Drenckhahn, D., & Waschke, J. (2014). Taschenbuch Anatomie (2. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag. S. 60-69
  • Schünke, M., Schulte, E., Schumacher, U., et al. (2007). Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem – Prometheus (2. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag. S. 364, 365
  • Benninghoff, A., & Drenckhahn, D. (2004). Anatomie - Makroskopische Anatomie, Histologie, Embryologie, Zellbiologie - Band 2 (16. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag. S. 575-582
  • Zin, T., Maw, M., Oo, S. M., Pai, D. R., Paijan, R. B., & Kyi, M. (2012). How I do it: Simple and effortless approach to identify thoracodorsal nerve on axillary clearance procedure. ecancermedicalscience, 6.

Text, Review, Layout:

  • Katrin Repkow
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Marie Hohensee

© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 18 weitere Artikel

Videos anschauen

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.