Englisch Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Zähne

Teeth

Die Zähne sind Bestandteil der Mundhöhle. Ein Erwachsener besitzt 32 Zähne, jeweils 16 im Ober- und 16 im Unterkiefer. Alle Zähne sind über die Zahnfächer (Alveolen) in die erhabenen Knochenbögen verankert: Kranial im Oberkiefer (Maxilla) und kaudal im Unterkiefer (Mandibula). Die Funktion der Zähne besteht im Abbeißen, Festhalten, Kauen und Zermahlen der Nahrung. Außerdem wird das Essen während des Kauvorgangs (Mastikation) mit Speichel vermengt. Die Zähne spielen zudem auch bei der Aussprache und für die Artikulierung eine wichtige Rolle.

Im Laufe eines Lebens entstehen bei jedem Menschen zwei Zahngenerationen: Zunächst das Milchgebiss, das sich im frühen Kindesalter entwickelt und im Anschluss das sekundäre Dauergebiss. Kinder bekommen in der Regel 20 Milchzähne. Diese durchstoßen im Alter zwischen sechs Monaten und zwei Jahren das Zahnfleisch. Ab einem Alter von etwa sechs Jahren beginnen die permanenten Zähne das Milchgebiss zu ersetzen. Bis die Bezahnung mit dem Dauergebiss abgeschlossen ist, vergehen aber viele Jahre.

Aufbau

Jeder Zahn besteht aus drei Teilen: der Zahnkrone, dem Zahnhals und der Zahnwurzel. Die Zahnkronen sind die sichtbaren Teile der Zähne, die das Zahnfleisch überragen. Das Zahnfleisch ist ein spezialisiertes Gewebe der Mundschleimhaut, dass die Alveolarfortsätze bedeckt und die Zahnhälse umschließt. Der Zahnhals ist derjenige Bereich, der sich zwischen der Krone und der Wurzel erstreckt. Die Wurzel ist der unterste Teil des Zahns, der über straffes Bindegewebe fest im Alveolarknochen verankert ist. Der Alveolarknochen wiederum ist Teil des Zahnhalteapparats, der auch als Parodontium bezeichnet wird.

Die Hauptmasse unserer Zähne besteht aus Dentin. Dies ist ein kalzifiziertes Gewebe, das von den Odontoblasten gebildet wird. An der Zahnkrone wird das Dentin vom Zahnschmelz und an der Zahnwurzel von Zement überzogen. Im Zentrum jedes Zahns befindet sich die Pulpahöhle. Diese ist mit Zahnpulpa gefüllt. Das ist ein Bindegewebe, das von Blut- und Lymphgefäßen und Nerven durchsetzt ist. Als Ein- und Austrittsstelle dient der am kaudalen Ende der Pulpahöhle gelegene Wurzelkanal.

Zahntypen

In jeder Gebisshälfte des Ober- und Unterkiefers befinden sich zwei Schneidezähne, ein Eckzahn, zwei Prämolaren und drei Molaren. Jeder dieser Zähne kann anhand spezieller Eigenschaften identifiziert werden. Die Schneidezähne bilden die “Zahnfront” im Mund. Sie sind meißelförmig und dienen damit dem Abbeißen.

Dorsal von ihnen liegen die Eckzähne, die längsten Zähne. Ihre Zahnkrone ist zu einer einzelnen scharfen Spitze geformt, die dem Greifen und Abreißen der Nahrung dient. Die sich anschließenden Prämolaren verfügen dagegen über eine Zahnkrone mit zwei Höckern, jeweils einer auf der Seite der Wangenschleimhaut und einer in Richtung der Mundhöhle. Die Molaren sind am weitesten dorsal gelegen. Ihre Zahnkronen haben vier bis fünf Höcker und im Gegensatz zu den anderen Zähnen zwei bis drei Wurzeln anstatt einer. Prämolaren und Molaren haben hauptsächlich das Zermahlen der Nahrung zur Aufgabe.

Gefäßversorgung und Innervation

Die Zähne werden von Ästen der A. maxillaris versorgt. Die A. alveolaris inferior führt Blut zu den Zähnen des Unterkiefers, während die Aa. alveolaris superior anterior und posterior die Zähne des Oberkiefers versorgen.

Der venöse Abfluss folgt dem der arteriellen Gefäße. Innerviert werden die Zähne über Äste des N. trigeminus (Hirnnerv V). Aus seinem dritten Ast, dem N. mandibularis (V3), entspringt der N. alveolaris inferior, der den Unterkiefer innerviert. Die Innervation des Oberkiefers erfolgt über Äste des zweiten trigeminalen Astes, dem N. maxillaris (V2), der zu diesem Zwecke die Nn. alveolares superior anterior, medius und posterior abgibt.

Möchtest du mehr über Zähne lernen?

Training unit video
Videos
Keine Ahnung, wo du anfangen sollst? Unsere Videos helfen beim Einstieg.
Schaue Videos
Training unit quiz
Trainings
Keine Lust mehr auf Bücher? Lerne schneller und mit mehr Spass.
Trainiere dich
Training unit articles
Artikel
Du möchtest alle Details kennen? Die findest du in den Artikeln.
Lies Artikel
Training unit atlas
Illustrationen
Alle Strukturen klar hervorgehobenen und aus verschiedenen Perspektiven.
Stöbere im Atlas

Zähne Videos als Einstieg

Zähne Trainingseinheiten, damit du dir alles merkst