Keine Verbindung. Bitte aktualisiere die Seite.
Online
EN | DE | PT | ES Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nervus musculocutaneus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nervus musculocutaneus

Der Nervus musculocutaneus ist ein peripherer Nerv des Plexus brachialis, der aus dem Fasciculus lateralis abzweigt. Er enthält, wie der Name schon vermuten lässt, sensible und motorische Fasern aus den zervikalen Spinalnervensegmenten C5-C7.

Seine wichtigste Funktion ist die Innervation der Flexoren des Oberarms.

Kurzfakten
Ursprung Plexus brachialis (C5-C7)
Versorgung Flexoren des Oberarms
Inhalt
  1. Verlauf
  2. Funktion
  3. Klinik
    1. Läsion des N. musculocutaneus
    2. Bizepssehnenreflex
  4. Literaturquellen
+ Zeige alles

Verlauf

Etwa auf Höhe des Unterrands des M. pectoralis minor trennt sich der N. musculocutaneus vom lateralen Faszikel des Plexus brachialis und durchbohrt nach kurzem Verlauf den M. coracobrachialis nach anterolateral. Anschließend verläuft er an der ventralen Seite des Oberarms in der Flexorenloge zwischen dem M. biceps brachii und dem M. brachialis weiter nach distal. Dabei gibt er Rr. musculares an die Flexoren des Oberarms ab.

Im Sulcus bicipitalis lateralis gelangt er an die Oberfläche, durchbricht schließlich die Fascia brachii lateral der Bizepssehne in der Ellenbeuge oberhalb der Fossa cubiti und zieht als N. cutaneus antebrachii lateralis in die Subkutis des Unterarms. Dort unterkreuzt er die V. mediana cubiti und verläuft an der radialen Unterarmseite nach distal bis zum Handgelenk und dem Daumenballen (Thenar). Häufig teilt er sich kurz unterhalb der Ellenbeuge in einen volaren (R. anterior) und einen dorsalen (R. posterior) Ast.

Das lernen der Nerven kann manchmal schwierig sein. Mach es dir leichter mit unseren Arbeitsblättern zum Beschriften!

Funktion

Mit seinen motorischen Anteilen innerviert der N. musculocutaneus alle Flexoren am Oberarm, also den M. biceps brachii, M. coracobrachialis und M. brachialis.

Der sensible Endast (N. cutaneus antebrachii lateralis) versorgt die Haut der radialen Unterarmseite von der Ellenbeuge bis zum Daumenballen, sein Autonomiegebiet liegt dabei über dem M. brachioradialis. Außerdem gibt der N. musculocutaneus sensible Rr. articulares zum vorderen Anteil des Ellenbogengelenks und manchmal auch einen R. periostalis zum Humerus ab.

Du willst mehr über das Thema Nervus musculocutaneus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!