EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nodi lymphoidei iliaci lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.234.952 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nodi lymphoidei iliaci

Als Lnn. iliaci (Beckenlymphknoten) werden die Lnn. iliaci externi  (äußere Beckenlymphknoten), die Lnn. iliaci interni (innere Beckenlymphknoten) sowie die Lnn. iliaci communes (gemeinsame Beckenlymphknoten) zusammengefasst.

Diese erhalten Zuflüsse von viszeralen (organnahen) Lymphknoten und dienen der Lymphdrainage der unteren Extremität und Teilen der Beckenorgane.

Sämtliche genannte Lymphknoten zählen zu den sekundären lymphatischen Organen.

Unterteilung der Nodi lymphoidei iliaci
Lnn. iliaci externi

- Lnn. obturatorii

- Lnn. iliaci externi laterales, mediales & intermedii

- Lnn. interiliaci

Lnn. iliacia interni

- Lnn. sacrales

- Lnn. gluteales superiores & inferiores

Lnn. iliaci communes entstehen aus den Lnn. iliaci externi und interni

Anatomie

Die Lnn. iliaci externi sind entlang der A. und V. iliaca externa angesiedelt. Zu ihnen zählen die Lnn. obturatorii, die Lnn. iliaci externi laterales, mediales, intermedii und die Lnn. interiliaci. Sie sind den Lnn. inguinales (Leistenlymphknoten) nachgestellt.

Entsprechend befinden sich die Lnn. lymphatici interni entlang der Vasa iliaca interna. Sie lassen sich in die Lnn. sacrales sowie die Lnn. gluteales superiores und inferiores unterteilen und erhalten Lymphzufluss aus den Beckeneingeweiden und der Beckenwand.

Sowohl die Lnn. iliaci externi als auch interni münden schließlich in die Lnn. iliaci communes, welche medial, intermediär und lateral der Vasa iliaca communes angeordnet sind. Zwischen diesen Gruppen und auch zwischen den kontralateralen Lnn. iliaci communes bestehen Querverbindungen.

Von den Lnn. iliaci communes aus wird die Lymphe in die paraaortal gelegenen Lnn. lumbales weitergeleitet und von dort aus weiter in den Ductus thoracicus, der schließlich in den linken Venenwinkel (Angulus venosus), den Zusammenfluss der V. jugularis interna und der V. subclavia, mündet.

Zuflüsse

Neben diesen parietalen (wandständigen) Lymphknoten, die sich nahe der Rumpfwand und meist entlang der Gefäße befinden, gibt es zudem viszerale (organnahe) Lymphknoten. Diese drainieren zunächst in regionäre Lymphknoten, von denen die Lymphe dann weiter in Sammellymphknoten befördert wird. Die oben genannten Lnn. iliaci zählen zu diesen Sammellymphknoten und haben die Aufgabe, die gesammelte Lymphe über die Lymphstämme (Ducti lymphatici) letztendlich dem venösen System zuzuführen. 

Die Lnn. iliaci externi erhalten Zufluss aus den Lnn. inguinales, welche die Lymphe der unteren Quadranten des Bauches und des Rückens sowie des Perineums (Damm), des Analkanals und der äußeren Genitalien, insbesondere der Vagina und des Penis, drainieren.

Die Lymphe von Teilen der inneren Genitalien, genauer des Uterus beziehungsweise des Ductus deferens, der Gl. vesiculosa (Samenbläschen) und der Prostata, fließt von regionären viszeralen Lymphknoten aus zu den Lnn. iliaci interni. Auf diese Weise erhalten die Lnn. iliaci communes die Lymphe der unteren Extremitäten, der Beckenwand und Teilen der Beckeneingeweide.

Neben Teilen der inneren Genitalien wird auch die Lymphe der Harnblase, der Urethra (Harnröhre) und von distalen Teilen des Rektums dorthin abgeleitet. Die Organe des Beckens drainieren vor allem in die mediale Gruppe der Lnn. iliaci communes. Der weitere Abfluss erfolgt in die Lnn. lumbales.

Videoempfehlung: Beckenorgane und Perineum der Frau
Inhalt des weiblichen Beckens (inkl. Organe und Perineum).

Klinik

Bei malignen Tumorerkrankungen der Prostata und der Zervix kann es über lymphogene Metastasierung zur Infiltration regionaler Beckenlymphknoten kommen. Im Fall eines Prostatakarzinoms sind häufig die Lnn. iliaci interni betroffen, was zu Lymphödemen führen kann und mit einer schlechteren Prognose einhergeht. Dennoch erfolgt die Lymphadenektomie nur bei Patienten mit hohem Progressionsrisiko oder lokal fortgeschrittenen Tumoren.

Sollten Lymphknotenmetastasen vorliegen, erfolgt meist eine palliative Therapie. Karzinome der Zervix können ebenfalls in regionäre Beckenlymphknoten metastasieren und bei Überschreiten der Organgrenzen neben typischen Symptomen wie lumbosakralen Schmerzen und Ureterobstruktion zu einem Lymphödem des Beins führen. Ursache dafür ist die Infiltration der Beckenlymphknoten. Lymphknotenmetastasen bei Zervixkarzinomen gehen mit einer schlechten Prognose einher und erfordern eine Radio-Chemotherapie.

Du willst mehr über das Thema Nodi lymphoidei iliaci lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 1.234.952 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen:

  • Aumüller, G., Aust, A., Engele, J., et al. (2014). Duale Reihe – Anatomie (3. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag.
  • Drenckhahn, D., Waschke, J. (2014). Taschenbuch Anatomie (2. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag.
  • Benninghoff, A., Drenckhahn, D. (2004). Anatomie - Makroskopische Anatomie, Histologie, Embryologie, Zellbiologie - Band 2 (16. Auflage). München: Urban & Fischer Verlag.
  • Schünke, M., Schulte, E., Schumacher, U., et al. (2015). Prometheus - Innere Organe (4. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag.
  • Weyerstahl, T., Stauber, M. (2013). Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe (4. Auflage). Stuttgart: Georg Thieme Verlag.
  • Bokemeyer, C., Borner, M., Kollmannsberger, C., et al. (2012, März). Prostatakarzinom. Abgerufen von https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/prostatakarzinom/@@view/html/index.html#radikale-prostatekomie

Text, Review & Layout:

  • Katrin Repkow
  • Dr. med. Charlotte Barthe
  • Nicole Gonzalez
© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Grafiken und Bilder

Lerne weiter

Weitere Artikel lesen

Zeige 16 weitere Artikel

Videos anschauen

Quiz starten

Atlas durchstöbern

Gut gemacht!

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!