EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Penis - Histologie lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Penis - Histologie

Der Penis ist ein vaskuläres Organ mit bindegewebigem Körper und epithelialer Begrenzung. Er besteht aus dem unpaaren Harnröhrenschwellkörper (Corpus spongiosum) sowie den paarig angelegten Penisschwellkörpern (Corpora cavernosa).

Aufbau und Merkmale

Die Corpora cavernosa sind von einer derben bindegewebigen Schicht (Tunica albuginea) umgeben. Sie enthalten mit Endothel ausgekleidete miteinander anastomosierende Hohlräume.

Corpus cavernosum penis - Histologie

Diese sogenannten Kavernen sind in ein Bälkchengerüst eingelagert, das aus Bindegewebe und glatter Muskulatur besteht und mit der Tunica albuginea in Verbindung steht.

Beide Penisschwellkörper sind durch das Septum penis unvollständig voneinander getrennt. Jeder Schwellkörper besitzt eine Arteria profunda penis, deren Äste (Aa. helicinae) in den Kavernen münden. 

Das Corpus spongiosum umgibt die Harnröhre (Urethra) und besteht aus einem dichten Venengeflecht, welches mechanisch flexibel ist. Dieser Umstand wird bei der Verwendung von Kathetern ausgenutzt.

Corpus spongiosum penis - Histologie

Zwischen den drei Schwellkörpern verlaufen kleine Gefäße, deren Anzahl und genaue Lage relativ zu den Schwellkörpern erheblich variieren kann. Häufig besitzen diese sehr feinen Gefäße keine eigene Bezeichnung.

Dorsal der paarigen Corpora cavernosa verlaufen median die Arteria, die Vena und der Nervus dorsalis penis. Ihre genaue Lage variiert leicht, jedoch befinden sie sich zumeist zwischen beiden Schwellkörpern, deren genaue Form und Lage innerhalb des Penis geringfügig seitendifferent sein können. 

Arteria dorsalis penis - Histologie

Bei der Erektion füllen sich die Kavernen des Corpus cavernosum mit arteriellem Blut, während die abführenden Venen im Durchtrittsbereich der Tunica albuginea komprimiert und der Abfluss verhindert wird, sodass der Schwellkörper mit Blut gefüllt ist (Penissteife).

Die drei Schwellkörper und daran anliegend Arteria, Vena und der Nervus dorsalis penis sind von der Fascia penis umgeben. Darauf folgt eine schmale Schicht lockeren kollagenen Bindegewebes, in das auch Gefäße eingelagert sein können. Umschlossen wird das gesamte Organ von mehrschichtig verhornendem Epithel.

Fascia penis profunda - Histologie

Differentialdiagnose

Eine Verwechslungsgefahr mit anderen Präparaten besteht in der Regel nicht. Hervorzuheben ist, dass gegebenenfalls keine menschlichen Penispräparate verwendet werden, da diese mitunter gar nicht auf den Objektträger passen.

Es werden gehäuft Präparate von kleineren Säugetieren oder auch von Neugeborenen verwendet, die hinreichend klein für den Objektträger sind

Klinik

Eine vermutlich als systemische Autoimmunerkrankung mit dermaler Manifestation zu verstehende Pathologie, ist der Lichen sclerosus. Typischerweise kann es sich bereits beim Kind am Penis zeigen.

Die histologischen Veränderungen sind abhängig vom Stadium. Initial zeigen sich eine Atrophie des Epithels und bandförmig angeordnete rundzellige Infiltrate, die eine erhebliche Dichte annehmen können.

Im fortschreitenden Verlauf präsentiert sich eine Ödemzone, in der die Blut- und Lymphgefäße weit aufklaffen können. Im Spätstadium kommt es zur Sklerosierung und Rückbildung der zellulären Entzündung. 

Du willst mehr über das Thema Penis - Histologie lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Trainings, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Erstelle heute dein kostenloses Konto und trete in die Fußstapfen von über 852.397 erfolgreichen Anatomielernern.

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Quellen anzeigen

Quellen: 

  • R. Lüllmann-Rauch: Taschenatlas Histologie, 3. Auflage, Thieme (2009), S. 484 f.
  • A. Benninghoff, D. Drenckhahn: Anatomie Band 1, 16. Auflage, Urban & Fischer (2003), S. 827 ff.
  • W. Böcker, H. Denk, U. Heitz et al.: Pathologie, 5. Auflage, Urban & Fischer (2012), S. 748 f.

Text, Review, Layout:

  • Andreas Rheinländer
  • Marie Hohensee
  • Nicole Gonzalez

Illustration:

  • Corpus cavernosum penis - Histologie
  • Corpus spongiosum penis - Histologie
  • Arteria dorsalis penis - Histologie
  • Fascia penis profunda - Histologie

© Sofern nicht anders angegeben, sind alle Inhalte, inklusive der Illustrationen, ausschließliches Eigentum der kenHub GmbH. Sie sind durch deutsches und internationales Urheberrecht geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Relevante Atlasbilder

Penis

Struktur des Penis

Penis und Harnröhre

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!

Erstelle dein kostenloses Konto.
Leg’ los mit deinem Training – in weniger als 60 Sekunden.