EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Du willst mehr über das Thema Nervus medianus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Nervus medianus

Der Nervus medianus ist ein peripherer Nerv aus dem Plexus brachialis, der viele Muskeln des Unterarms und der Hand innerviert.

Neben den motorischen Fasern führt der Nervus medianus auch sensible Fasern und entspringt den Spinalnervensegmenten C6-Th1. Als einziger Nerv des Plexus brachialis erhält er seine Fasern aus zwei Fasciculi.

Verlauf

Die zwei Wurzeln (Radix lateralis aus dem Fasciculus lateralis und Radix medialis aus dem Fasciculus medialis) vereinigen sich auf der Ventralseite der A. axillaris zum Nervus medianus, wobei sie die gut identifizierbare Medianusgabel (Medianusschlinge) bilden.

Anschließend verläuft der Nerv mit der A. brachialis und anderen Leitungsbahnen medial des M. biceps brachii im Sulcus bicipitalis medialis nach distal zum Ellenbogen. Dabei überkreuzt er die A. brachialis von lateral nach medial. Er zieht unter der Aponeurosis musculi bicipitis brachii hindurch und zwischen den beiden Köpfen des M. pronator teres, den er manchmal auch durchbohrt, zum Unterarm.

Die Nerven des Plexus brachialis bereiten dir Schwierkeiten? Dann probiere doch unsere Lernstrategien aus und erfahre wie du richtig Anatomie lernst!

Nach Abgabe einiger Rr. musculares und dem N. interosseus antebrachii anterior, der mit der A. interossea anterior zum M. pronator quadratus zieht, verläuft der N. medianus zwischen den Mm. flexor digitorum superficialis und profundus zum Handgelenk. Dort gibt er den sensiblen R. palmaris ab und zieht oberflächlich mit den Sehnen der Fingerflexoren unter dem Retinaculum flexorum durch den Karpaltunnel zur Hohlhand.

Hier teilt er sich in seine Endäste auf: R. muscularis thenaris (N. digitalis palmaris communis I) und Nn. digitales palmares communes (II und III). Letztere teilen sich nach Abgabe der motorischen Fasern auf Höhe der Fingergrundgelenke in jeweils zwei sensible Nn. digitales palmares proprii.

Häufig besteht zudem meist auf Höhe der Handwurzel eine Verbindung zwischen dem N. medianus und dem N. ulnaris (R. communicans cum nervo ulnare).

Funktion

Motorische Innervation

Der Versorgungsbereich des N. medianus beschränkt sich auf den Unterarm und die Hand. Im Armbereich versorgen seine Rr. musculares folgende Muskeln:

Über den N. interosseus antebrachii anterior innerviert er diese Muskeln:

Somit werden die meisten Flexoren und alle Pronatoren des Unterarms vom N. medianus versorgt.

Der R. muscularis thenaris versorgt folgende Muskeln im Daumenballen:

Die Nn. digitales palmares communes innervieren die Mm. lumbricales I und II.

Sensible Innervation

Häufig ziehen sensible R. articulares zur Ellenbogengelenkskapsel und dem Handgelenk. Im Handbereich innerviert der R. palmaris die Haut des Daumenballens und der radialen Hohlhand.

Die Nn. digitales palmares proprii versorgen die Haut des Daumens bis Mittelfingers sowie die radiale Seite des Ringfingers jeweils auf der Palmarseite und dorsal lediglich im distalen Bereich.

Vertiefe dein Wissen über die Strukturen des Oberarmes:

Nun kannst du dein Wissen über die Nerven der oberen Extremität testen:

Du willst mehr über das Thema Nervus medianus lernen?

Unsere Videotutorials, interaktiven Quizze, weiterführenden Artikel und ein HD Atlas lassen dich Prüfungen mit Bestnoten bestehen.

Womit lernst du am liebsten?

”Ich kann ernsthaft behaupten, dass Kenhub meine Lernzeit halbiert hat.” – Mehr lesen. Kim Bengochea Kim Bengochea, Regis University, Denver

Jetzt registrieren und gratis Anatomie-Lernguide eBook erhalten!