EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Nasenregion

Die Nase ist der Hauptbestandteil der äußeren oberen Atemwege. Sie befindet sich über dem harten Gaumen und enthält das Riechorgan. Die Nase gliedert sich in zwei Bestandteile, einen äußerlich sichtbaren Teil (Nasus externus) und einen innen liegenden Teil (Nasus internus), der aus den zwei Nasenhöhlen (Cavitas nasii) besteht. Die Nase ist zuständig für die Geruchswahrnehmung, die Atmung, die Reinigung und Befeuchtung der eingeatmeten Luft sowie die Aufnahme bzw. den Abfluss der Sekrete aus dem Tränennasengang (Canalis nasolacrimalis) und den Nasennebenhöhlen (Sinus paranasales).

Die äußere Nase

Die äußere Nase ist der im Gesicht hervortretende sichtbare Teil. Sie ist pyramidenförmig und bildet nach vorne eine Spitze. Größe und Form der Nase variieren bei jedem Menschen. Dies liegt an der unterschiedlichen Form der Knorpelsubstanz, aus der die Nase hauptsächlich besteht. Der Nasenknorpel ist nicht durchgängig, sondern setzt sich aus mehreren Einzelbestandteilen zusammen.

Der seitliche Nasenknorpel oder Dreiecksknorpel (Cartilago nasi lateralis) bildet den vorderen Teil der Nase, die Seiten bestehen aus dem Flügelknorpel (Cartilago alaris major) und drei oder vier Sesamknorpeln (Cartilagines alares minores). Die Nasenmitte wird durch den Septumknorpel (Cartilago septi nasi) geformt. Dieser bildet außerdem den knorpeligen Teil des Nasenseptums, das die Nasenkammer in zwei Nasenhöhlen unterteilt. An das knorpelige Septum schließt sich ein knöcherner Teil an, der die Nase mit dem Schädel verbindet. Dieser Teil besteht aus dem Nasenbein (Os nasale) sowie Bestandteilen des Oberkiefers (Maxilla) und dem Stirnbein (Os frontale). Unten hat die Nase zwei Öffnungen, die Nasenlöcher (Nares). Sie werden durch die Nasenflügel begrenzt und formen den Eingang zu den zwei Nasenhöhlen. Die gesamte äußere Nase ist von Haut bedeckt, die sich bis in die Nasenlöcher erstreckt, wo sie unterschiedlich dicht mit Haaren bewachsen ist.

Die Nasenhöhlen

Die Nasenhöhlen bilden den obersten Teil des Atemtraktes und enthalten die Geruchsrezeptoren. Sie sind lang gezogen, keilförmig mit einer großen unteren Basis und einer engen oberen Spitze und bestehen aus einem Stützgerüst aus Knorpel und Knochen. Ein kleinerer, vorderer Teil der Basis wird von der äußeren Nase umschlossen, der größere posteriore Teil liegt zentraler im Schädel.

Wie bereits erwähnt, bilden die Nasenlöcher den Eingang zu den Nasenhöhlen, die sich nach hinten über die Choanen (starre, oval geformte Öffnungen zwischen den Nasenhöhlen und dem Nasenrachenraum) in den Nasenrachenraum (Nasopharynx) öffnen. Die Nasenhöhlen sind komplett mit Schleimhaut ausgekleidet, mit Ausnahme der nasalen Verbindungsgänge zur äußeren Nase, die von Haut bedeckt sind. Verschiedene Strukturen begrenzen die Nasenhöhlen: Das Nasenseptum trennt linke und rechte Nasenhöhle, der harte Gaumen trennt die Nasenhöhlen von der Mundhöhle, die Knochen des Stirnbeins (Os frontale), des Siebbeins (Os ethmoidale) und des Keilbeins (Os sphenoidale) trennen die Schädelhöhle ab.

Blut- und Nervenversorgung

Die Aa. maxillaris und facialis versorgen die Nasenregion mit Blut. Sie entspringen beide der A. carotis externa. Die A. carotis interna ist ebenfalls an der arteriellen Blutversorgung beteiligt. Aus ihr zweigt die A. ophthalmica ab, welche mit ihren Ästen, den Aa. ethmoidales ebenfalls in die Nase zieht. Die korrespondierenden Venen entsprechen im Verlauf den Arterien.

Drei große Hirnnerven (Nn. olfactorius, trigeminus und facialis) übernehmen die nervale Versorgung der Nasenregion. Der N. olfactorius leitet das Riechempfinden, während der N. trigeminus für die sensible Innervation verantwortlich ist. Dabei teilt er sich in den N. ophthalmicus (V1), der die vorderen Anteile innerviert und den N. maxillaris (V2), der die hinteren Anteile übernimmt. Nasen-, Tränen- und Gaumendrüsen werden von einem Ast des N. facialis, dem N. petrosus major, innerviert.

Möchtest du mehr über Nasenregion lernen?

Videos
Keine Ahnung, wo du anfangen sollst? Unsere Videos helfen beim Einstieg.
Schaue Videos
Trainings
Keine Lust mehr auf Bücher? Lerne schneller und mit mehr Spass.
Trainiere dich
Artikel
Du möchtest alle Details kennen? Die findest du in den Artikeln.
Lies Artikel
Illustrationen
Alle Strukturen klar hervorgehobenen und aus verschiedenen Perspektiven.
Stöbere im Atlas

Nasenregion Videos als Einstieg

Nasenregion Trainingseinheiten, damit du dir alles merkst