Englisch Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Nerven und Blutgefäße von Kopf und Hals

Neurovasculature of head   neck

Arterien

Die Blutversorgung von Kopf und Hals erfolgt hauptsächlich über die Arteria carotis communis und die Arteria vertebralis. Die rechte Arteria carotis communis stammt aus dem Truncus brachiocephalicus, während ihr linkes Gegenstück direkt aus dem Aortenbogen entspringt. Auf Höhe des vierten Halswirbels (C4) teilt sich die Arteria carotis communis in die Arteria carotis interna und externa.

Die Arteria carotis externa versorgt die Kopf- und Halsregion außerhalb des Schädels. Sie steigt im Nacken hinter dem Unterkiefer und vor dem Ohrläppchen auf. Bevor sich die Arteria carotis externa auf Höhe der Ohrspeicheldrüse (Parotis) in die Arteria temporalis superficialis und die Arteria maxillaris aufteilt, gibt sie folgende Äste ab: Arteria thyroidea superior, lingualis, facialis, pharyngea ascendens, occipitalis und auricularis posterior.

Die Arteria carotis interna versorgt keine Strukturen im Halsbereich, sondern ist an der Blutversorgung des Gehirns, der Augen und des Stirnbereiches innerhalb der Schädelhöhle beteiligt.

Venen

Das venöse Drainagesystem von Kopf und Hals sammelt sauerstoffarmes Blut und führt es zum Herzen zurück. Es kann in drei Teile unterteilt werden, die je für einen Bereich zuständig sind: die Drainage des Gehirns und der Hirnhäute, die der Kopfhaut und des Gesichts und die des Halses. Das Gehirn und seine Hirnhäute werden durch die venösen Hirnleiter (Sinus durae matris) drainiert. Die Venen des Gesichts und der Kopfhaut entsprechen den gleichnamigen Arterien und leiten das venöse Blut in die Vena jugularis interna und externa. Die Drainage des Halses erfolgt durch die Vena jugularis anterior.

Die Vena jugularis externa wird durch den Zusammenfluss der Vena auricularis posterior und der Vena retromandibularis posterior gebildet. In ihrem Verlauf erhält sie verschiedene Zuflüsse und fließt schließlich selbst in die Vena subclavia ab.

Die Vena jugularis anterior ist eine paarig angelegte Vene, die ebenfalls in die Vena subclavia drainiert und über den Arcus venosus jugularis mit der V. jugularis anterior der Gegenseite verbunden ist. Die Vena jugularis interna hingegen vereint sich mit der Vena subclavia zur Vena brachiocephalica. Sie nimmt Blut aus den Venae facialis, lingualis, occipitalis, und thyroidea media auf. Die Sinus durae matris sind Räume zwischen dem periostalen und dem meningealen Blatt der Dura mater. Sie sammeln Blut aus den Venen, die das Gehirn und den Schädel drainieren und münden schließlich in die Vena jugularis interna.

Nerven

Kopf und Hals werden von den Hirnnerven und den Spinalnerven innerviert. Diese verbinden das zentrale Nervensystem mit den Organen, der Haut und den Muskeln dieser Region. Es gibt 12 Hirnnervenpaare, die aus verschiedenen Gehirnanteilen entspringen und die Sinnesorgane sowie die Muskeln von Kopf und Hals versorgen.

Das Rückenmark ist die wichtigste Verbindung zwischen Gehirn und Peripherie. Es leitet die Signale, die nicht von den Hirnnerven vom und zum Gehirn übertragen werden. Vom Rückenmark im Nacken gehen acht Spinalnerven aus, die gemeinsam den Plexus cervicalis (C1-C4) bilden. Die von diesem Nervenplexus ausgehenden Nerven, versorgen neben einigen Nackenmuskeln auch den Hinterkopf.

Möchtest du mehr über Nerven und Blutgefäße von Kopf und Hals lernen?

Training unit video
Videos
Keine Ahnung, wo du anfangen sollst? Unsere Videos helfen beim Einstieg.
Schaue Videos
Training unit quiz
Trainings
Keine Lust mehr auf Bücher? Lerne schneller und mit mehr Spass.
Trainiere dich
Training unit articles
Artikel
Du möchtest alle Details kennen? Die findest du in den Artikeln.
Lies Artikel
Training unit atlas
Illustrationen
Alle Strukturen klar hervorgehobenen und aus verschiedenen Perspektiven.
Stöbere im Atlas

Nerven und Blutgefäße von Kopf und Hals Videos als Einstieg

Nerven und Blutgefäße von Kopf und Hals Trainingseinheiten, damit du dir alles merkst