EN | DE | PT Kontakt Besser lernen Login Registrieren

Vorderer Rumpf

Der Rumpf ist der zentrale Teil des Körpers, aus dem sich der Kopf-Hals-Bereich und die Extremitäten erstrecken. Seine ventrale Seite enthält einige anatomische Strukturen, welche die Vorderseite von Thorax und Abdomen bilden. Zu ihnen gehören Haut und Subkutangewebe, knöcherne und muskuläre Strukturen, Gefäße und Nerven. Sie schützen den ventralen Rumpf und stützen die lebenswichtigen Organe des Thorax und Abdomens. Sie dienen gleichzeitig als Ansatzpunkte verschiedener Muskeln, welche unter anderem für die Körperhaltung und die Bewegung der oberen Extremität zuständig sind.

Knochen

Die knöchernen Strukturen des ventralen Rumpfes bestehen hauptsächlich aus dem Sternum (Brustbein) und der Clavicula (Schlüsselbein). Beim Erwachsenen lässt sich das Sternum in drei Abschnitte unterteilen: Das breite und am weitesten kranial gelegene Manubrium (Handgriff), das schmale und länglich geformte Corpus sterni (Körper) und der kleine, kaudal gelegene Processus xiphoideus (Schwertfortsatz). Die Clavicula, im Volksmund "Schlüsselbein" genannt, verbindet den ventralen Rumpf mit der oberen Extremität. Ihre mediale Seite weist eine dreieckige Fläche auf, die über das Sternoklavikulargelenk eine Verbindung mit dem Manubrium sterni eingeht.

Muskeln

Muskulatur des Thorax

Der ventrale Rumpf zeichnet sich durch die Muskulatur des Thorax und Abdomens aus. Die Thoraxmuskeln verändern die Stellung der Rippen und des Sternums, um das Thoraxvolumen während der Atmung anzupassen und dabei die Thoraxwand zu stabilisieren. Die Muskulatur der vorderen Thoraxwand besteht aus sechs Muskeln: Die flächigen Interkostalmuskeln (Zwischenrippenmuskeln) befinden sich in jedem der Interkostalräume (Zwischenrippenräume). Die Musculi subcostales (Unterrippenmuskeln) erstrecken sich über mehrere Rippen und verlaufen von der Innenfläche einer Rippe zur Innenfläche der nächsten Rippe. Der Musculus transversus thoracis (querer Brustmuskel) ist ein dünner Muskel, dessen Faserzüge sich auf der Innenseite der Thoraxwand befinden. Der Musculus serratus anterior (vorderer Sägezahnmuskel) ist ein fächerförmiger Muskel an der ventrolateralen Thoraxwand.

Muskeln der Brustregion gehören ebenfalls zum vorderen Anteil des Thorax. Sie definieren den Thorax und bestehen aus dem Musculus pectoralis major (großer Brustmuskel), Musculus pectoralis minor (kleiner Brustmuskel) und dem Musculus subclavius (Unterschlüsselbeinmuskel). Der Musculus pectoralis major ist der größte und oberflächlichste von ihnen. Unter ihm liegen der Musculus pectoralis minor und der Musculus subclavius. Der Musculus cremaster (Hodenheber) wird aus Fasern der Bauchmuskulatur gebildet. Er entspringt am Ligamentum inguinale (Leistenband) und umgibt den Samenstrang und die Hoden bei Männern.

Bauchmuskulatur

Es gibt fünf Bauchmuskeln innerhalb der ventrolateralen Gruppe der Bauchwandmuskulatur. Jeder einzelne von ihnen hat eine besondere Funktion, aber zusammen bilden sie eine feste und gleichzeitig bewegliche Wand, welche die Baucheingeweide schützen. Sie sind ebenfalls an der Atmung beteiligt und haben eine wichtige Funktion bei allen Bewegungen, die einen Anstieg des intraabdominellen Druckes erfordern. Die beiden vertikal verlaufenden Muskeln dieser Gruppe sind der Musculus rectus abdominis (gerader Bauchmuskel) und Musculus pyramidalis (Pyramidenmuskel).

Der lange, flache Rectus abdominis erstreckt sich über die gesamte Länge der Bauchwand, während der kleine dreieckige Pyramidalis vor dem Rectus abdominis liegt. Die übrigen drei Muskeln sind flach und bestehen aus dem Musculus obliquus externus (äußerer schräger Bauchmuskel), Musculus obliquus internus (innerer schräger Bauchmuskel) und dem Musculus transversus abdominis (querer Bauchmuskel). Der Obliquus externus ist der oberflächlichste der drei Muskeln und befindet sich direkt unter der oberflächlichen Faszie. Der Obliquus internus ist kleiner und dünner als der Obliquus externus und liegt unter ihm. Der Transversus abdominis strahlt in der Mitte der Bauchwand in die Linea alba ein und befindet sich unter dem Obliquus internus.

Gefäß- und Nervenversorgung

Zur Gefäßversorgung des ventralen Rumpfes gehören die Arteria thoracica interna (innere Brustkorbarterie), Arteria thoracica lateralis (seitliche Brustkorbarterie), Arteriae intercostales (Zwischenrippenarterien), Arteria epigastrica superior und inferior (obere und untere Oberbaucharterie) und alle zugehörigen Venen, die ihren jeweiligen Arterien entsprechen. Die Nervenversorgung des ventralen Rumpfes besteht hauptsächlich aus dem Plexus brachialis (Armgeflecht), dem Nervus pectoralis lateralis und medialis, Nervus subcostalis, Nervus genitofemoralis, Nervus iliohypogastricus und dem Nervus ilioinguinalis.

Möchtest du mehr über Vorderer Rumpf lernen?

Videos
Keine Ahnung, wo du anfangen sollst? Unsere Videos helfen beim Einstieg.
Schaue Videos
Trainings
Keine Lust mehr auf Bücher? Lerne schneller und mit mehr Spass.
Trainiere dich
Artikel
Du möchtest alle Details kennen? Die findest du in den Artikeln.
Lies Artikel
Illustrationen
Alle Strukturen klar hervorgehobenen und aus verschiedenen Perspektiven.
Stöbere im Atlas

Vorderer Rumpf Videos als Einstieg

Vorderer Rumpf Trainingseinheiten, damit du dir alles merkst